Gerät des Monats – Dezember 2016

Hig End Systems – RoadHog 4

Die Road Hog 4 ist die ideale Konsole für kleine und mittelgroße Events. Durch ihre kompakte Größe und ihre umfangreiche Ausstattung ist sie die perfekte Lösung im Touringbereich und bietet zugleich das beste Preis-/Leistungsverhältnis der Hog 4 Familie. Dank der kompakten Bauform ist sie aber auch die ideale Havarie-Konsole und lässt sich über Hog-Net mit weiteren Konsolen vernetzen.

 

Trotz der kompakten Gehäuse-Abmessungen dominiert der 22 Zoll große Touchscreen der Road Hog 4 und bietet viel Platz für das Programmieren auf dem intuitiv zu bedienenden Hog 4 Betriebssystem. Selbst die komplexesten Lichtplots lassen sich auf der Road Hog 4 einfach, schnell und übersichtlich erstellen und bedienen. Durch die einheitliche Anordnung der Fader und Bedienelemente entfällt eine Umgewöhnung der Arbeitsabläufe; ganz gleich von welchem Pult der Anwender innerhalb der Hog 4 Familie wechselt.

 
In Kombination mit Plots und dem Pixelmapping ist die Road Hog 4 die ideale Ansteuerung für LED-Matrixen. Dabei wird der benötigte Content im Showfile mitgespeichert. Nahezu alle gängigen Formate werden dabei unterstützt. Somit kann Video-Content direkt über die Lichtkonsole in das Set-up eingebunden und visualisiert werden ohne auf externe MediaServer zurückgreifen zu müssen.

 

Zur Einbindung in komplexe Shows und Szenarien oder zur externen Fernbedienung verfügt die Road Hog 4 überKompatibilitäten zu beispielsweise OSC, USB-MIDI und MSC.

 

Mit acht ArtNet/sACN Universen bietet die Road Hog 4 ausreichend Kanäle um große bis mittlere Shows zu bedienen. Neben den vier eingebauten DMX-Ausgängen verfügt die Road Hog 4 über eine DVI-Schnittstelle um die Konsole durch externe Bildschirme oder Touchscreen zu erweitern. Durch Wings, Widgets und DP 8000 Prozessoren lässt sich das Pult optional in seinem Leistungsumfang erweitern.
Features
1x 22″ Full-Colour Touchscreen
10 Fader
4 DMX-Linien integriert

 

Sie haben Fragen? – sprechen Sie uns an!